Vier Täter festgenommen

Tankstelleneinbruch: Geduld der Polizei zahlt sich aus

+
35 Stangen Zigaretten sowie Bargeld erbeutete ein Quartett in der Nacht zu Donnerstag. Die Freude darüber währte nicht lange: Zwei Stunden später nahm die Polizei die vier Männer fest.

Frankfurt  - Da haben die Beamten den richtigen Riecher gehabt: Nachdem Unbekannte am frühen Donnerstagmorgen gegen 2 Uhr in ein Tankstelle im Frankfurter Stadtteil Sindlingen eingebrochen waren, legte sich die Polizei auf die Lauer und konnte die Täter zwei Stunden später festnehmen.

Die jungen Männer im Alter zwischen 16 und 21 Jahren brachen gegen 2 Uhr in die Tankstelle ein und erbeuteten Bargeld und 35 Stangen Zigaretten. Dann flüchtete das Quartett.

Durch den Einbruch wurde ein Alarm ausgelöst. Ein Sicherheitsdienst informierte daraufhin die Polizei. Im Umfeld der Tankstelle fielen den Beamten mehrere junge Männer auf, die sich im Bereich Richard-Weidlich-Platz aufhielten, dann aber wieder verschwanden. Ganz in der Nähe fanden die Polizisten kurz darauf das in einer Mülltonne deponierte Diebesgut.

Das können unbedachte Worte zu Polizisten kosten

Unbedachte Worte zu Polizisten können kosten

Die Beamten behielten das Versteck im Auge. Ihre Geduld zahlte sich aus. Gegen 4 Uhr früh fuhren die Einbrecher mit einem Mercedes vor und wollten die Zigaretten wieder aus der Mülltonne holen. Hierbei wurden sie festgenommen, die Ermittlungen dauern an.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion