29-Jähriger gesucht

Einkaufszentrum wegen Messerstecher geräumt

+

Gießen - Die Gießener Polizei hat gestern Abend ein ganzes Einkaufszentrum geräumt. Der Grund: Ein 29-Jähriger hatte zuvor seinen Bruder mit einem Messer verletzt und flüchtete sich in ein Einkaufszentrum in der Innenstadt.

Nach einer Messerattacke in Gießen hat die Polizei auf der Suche nach dem mutmaßlichen Täter ein ganzes Einkaufszentrum geräumt. Die Fahndung blieb zunächst jedoch ohne Erfolg, wie die Beamten am Freitag mitteilten. Der gesuchte 29-Jährige soll gestern Abend bei einem Streit auf einem Schulgelände seinen Bruder mit einem Messer verletzt haben. Anschließend bedrohte der Mann laut Polizei weitere Familienmitglieder und lief, bewaffnet mit zwei langen Messern, in das Einkaufszentrum in der Innenstadt.

Die Polizei riegelte das Gebäude ab und startete eine umfangreiche Kontrolle auch des zugehörigen Parkhauses sowie der Geschäftsräume. Den 29-Jährigen fand sie nicht. Die Fahndung nach ihm dauerte am Freitag an.

dpa

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion