Keine Starts und Landungen

Eisregen: Flughafen stellt Betrieb ein

Frankfurt - Wegen Eisregens ist der Betrieb am Frankfurter Flughafen eingestellt worden. Seit heute Nachmittag starten und landen keine Flugzeuge mehr in Frankfurt.

Eisregen hat heute den Betrieb am Frankfurter Flughafen zum Erliegen gebracht. Seit 16.30 Uhr gebe es auf Deutschlands größtem Flughafen keine Starts und Landungen mehr, sagte ein Sprecher des Flughafenbetreibers Fraport. Der Eispanzer auf den Flugzeugen sei so dick, dass eine Enteisung nicht mehr möglich erscheine.

Inzwischen seien alle Parkpositionen auf dem Flughafen belegt. Darum seien auch keine Landungen mehr möglich. Nach der Wettervorhersage dauere die Betriebspause noch mindestens bis zum frühen Abend. Im Laufe des Tages waren bereits 292 Starts und Landungen abgesagt worden.

Auch in anderen Teilen Deutschlands sorgt der Eisregen für Chaos.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare