Enkeltrick-Betrügerin festgenommen

Offenbach (ale) - Seit Monaten schon ermittelten die Beamten des Betrugskommissariates in Offenbach in einem Verfahren wegen banden- und gewerbsmäßigen Betruges - jetzt klickten die Handschellen...

Am Donnerstag nehmen die Beamten eine 22-jährige Frankfurterin fest. Die junge Frau wurde gegen 17 Uhr in Wiesbaden festgenommen. Dort hatte sie als Geldabholerin in einem aktuellen Fall bei einem Opfer über 7.000 Euro abkassiert. Die Beute, genau 7.300 Euro, hatte die Festgenommene noch bei sich. Zudem hatte sie ein ganzes Arsenal an Handys einstecken - vermutlich handelt es sich dabei um „Tatwerkzeuge“, deren Auswertung in den nächsten Wochen erfolgt.

Nach Erkenntnissen der Offenbacher Kripo dürfte die 22-Jährige an weit über 20 Taten des so genannten Enkeltricks beteiligt gewesen sein. Das Betätigungsfeld dürfte sich nicht nur auf Hessen beschränkt haben, denn die Spuren führen auch nach Bayern, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg. Die Frau wird am Freitag einem Haftrichter vorgeführt. Die Ermittlungen zu ihren wahrscheinlichen Hintermännern und Komplizen dauern an.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Gabi-Schoenemann / Pixelio.de

Kommentare