55-jähriger Rodgauer in U-Haft

Erfolg für die Kripo: Einbrecherduo festgenommen

Frankfurt/Offenbach - Die Kriminalpolizei hat ein mutmaßliches Einbrecherduo festgenommen. Die Spur führte die Beamten dabei zu einer Lagerhalle in Frankfurt.

Erfolg für die Kripo in Offenbach: Wie die Polizei berichtet, haben Beamte in einer Lagerhalle in Frankfurt am Donnerstag vergangener Woche zwei Männer festgenommen. Dabei handelt es sich um einen 55-jährigen Rodgauer und einen 53-jährigen Frankfurter. Die beiden Verdächtigen waren gerade dabei, Motorradkleidung aus der Halle in einen Transporter zu laden. Es handelte sich offensichtlich um gestohlene Bekleidungsstücke im Wert von über 70.000 Euro. Diese wurden wohl im Juni dieses Jahres aus einem Motorradladen in Dreieich gestohlen. Der Rodgauer wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt dem Haftrichter vorgeführt. Der Mann sitzt derzeit wegen Wiederholungsgefahr in U-Haft. Sein mutmaßlicher Komplize wurde nach einem Polizeiverhör samt Anzeige entlassen. 

Bei den umfangreichen Ermittlungen rückte auch ein mutmaßlicher Hehler in den Fokus der Beamten. Der 36-Jährige soll versucht haben, die Kleidung aus dem Dreieicher Geschäft in Offenbach zu verkaufen. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung im Juni fanden die Ermittler zwar nicht die gesuchte Motorradkleidung, dafür aber mehr als 300 Sonnenbrillen, die offensichtlich aus Einbrüchen in Optikergeschäfte außerhalb Hessens stammen. Seine 29-jährige Ehefrau soll die gestohlenen Brillen im Internet zum Verkauf angeboten haben. In beiden Fällen dauern die Ermittlungen an.

Die Diebesbeute eines Langfingers

dr

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion