Erlebniswelten locken

Frankfurt (ku) ‐ Eine Vielzahl von Berufen hautnah erleben, mit Auszubildenden, Ausbildern und Professoren direkt in Kontakt treten und ein buntes Angebot an Unterhaltung genießen - diese Chancen bietet der Tag der offenen Tür der Provadis Partner für Bildung und Beratung GmbH in Frankfurt.

Am Samstag, den 4. September, lädt das nach eigenen Angaben größte Aus- und Weiterbildungsunternehmen Hessens zu der Veranstaltung auf den Provadis-Campus am Industriepark Höchst ein. Von 9 bis 15 Uhr können sich Schüler, Lehrer und Eltern über Ausbildungsberufe, Weiterbildungsangebote und duale Studiengänge der Provadis Hochschule informieren, wie Infraserv, der Betreiber des Industrieparks mitteilte.

Rechtzeitige Bewerbung ausschlaggebend

Mehr als 40 naturwissenschaftliche, technische und kaufmännische Berufe biete Provadis an. Interessenten könnten sie am Tag der offenen Tür kennen zu lernen. Für einen Blick hinter die Kulissen öffne Provadis die Ausbildungslaboratorien und -werkstätten. In den Erlebniswelten „Biologie“, „Chemie“, „Elektronik“, „Informatik“, „Kaufmännische Berufe“, „Metalltechnik“ und „Produktionstechnik“ können die Besucher den Auszubildenden über die Schulter schauen. Neben einer beruflichen Orientierung sei auch eine rechtzeitige Bewerbung ausschlaggebend für einen erfolgreichen Einstieg in das Berufsleben.

Einen Einblick in den Bewerbungsprozess könnten die Besucher bei einem Schnupper-Eignungstest gewinnen. Darüber hinaus bieten Unternehmen, in deren Auftrag Provadis jährlich etwa 400 junge Menschen ausbildet und etwa 200 Studenten betreut, die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme. Vertreten sind beispielsweise das Pharmaunternehmen Sanofi-Aventis, der Spezialchemiehersteller Clariant, der Industriediensleister Infraserv Höchst und das Chemieunternehmen Solvay.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Provadis

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare