In Erlensee: Waren es Temposünder?

Blitzer aus Erde gerissen und komplett abmontiert

Erlensee/Hanau - Zu einer kuriosen Geschichte kam es in der vergangenen Nacht in Erlensee. Unbekannte - vermutliche Temposünder - haben einen Blitzer komplett abmontiert.

Was in der vergangenen Nacht in Erlensee geschah, ist kaum zu glauben: Laut Angaben der Polizei haben Unbekannte die stationäre Blitzanlage an der Landesstraße 3268 aus der Verankerung gerissen und anschließend den Radarkasten geklaut. Nach ersten Erkenntnissen soll der Blitzer gestern gegen 22.30 Uhr noch an der L3268 von Hanau kommend vor dem Limes-Kreisel nach Rückingen gestanden haben.

Heute Morgen gegen 9.45 Uhr war es dann dem Stadtbrandinspektor von Erlensee aufgefallen, dass die Radaranlage nicht mehr an ihrem Platz stand. Die Täter hatten es laut Polizei auf den Radarkasten abgesehen: Der Mast war aus der Erde gezogen und etwa 300 Meter weiter auf den Fahrradweg in Richtung Hanau endgültig abmontiert worden. Der Kasten mit dem Filmmaterial wurde von den Unbekannten mit einem Trennschneider abgeflext und mitgenommen. Es sollte offensichtlich verhindert werden, dass die aktuellen Temposünder der Nacht nicht ausgewertet werden können. Die Polizei schätzt den Schaden durch den zerstörten Blitzer auf etwa 55.000 Euro. Hinweise nehmen die Beamten unter 06181/9010-0 entgegen.

dani

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion