Unfall bei Erlensee

Zwei Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß – Mann war wohl nicht angeschnallt

Auf einer Landstraße nahe dem Erlensee kommt es zu einem Unfall. Zwei Fahrzeuge prallen frontal zusammen.
+
Auf einer Landstraße nahe dem Erlensee kommt es zu einem Unfall. Zwei Fahrzeuge prallen frontal zusammen.

Auf einer Landstraße nahe dem Erlensee kommt es zu einem Unfall. Zwei Fahrzeuge prallen frontal gegeneinander.

  • Auf einer Landstraße bei Erlensee kommt es zu einem Frontalzusammenstoß.
  • Die Fahrer werden schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.
  • Die Landstraße L3268 beim Ortsteil Rückingen ist gesperrt.

Erlensee - Auf der Landstraße L3268 bei Erlensee ist es am Freitag (07.08.2020) zu einem schweren Unfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen gekommen. Gegen 15 Uhr sei der Fahrer eines VW aus Frankfurt aus noch ungeklärten Gründen von der Fahrbahn abgekommen und frontal in einen Mitsubishi gekracht, teilte die Polizei auf Anfrage mit.

Unfall auf Landstraße bei Erlensee: Zwei Verletzte

Beide Fahrer mussten aus ihren Fahrzeugen befreit werden und erlitten bei dem Unfall nahe Erlensee schwere Verletzungen. Der 58-jährige Fahrer des schwarzen VW soll nicht angeschnallt gewesen sein. Er wurde mit Verdacht auf ein Schädel-Hirn-Trauma in ein Krankenhaus eingeliefert, so die Polizei weiter. Er sei zur Zeit nicht ansprechbar.

Auch der 53-jährige Fahrer des roten Mitsubishi aus Gelnhausen wurde schwer verletzt. Ihn brachten Rettungskräfte in eine Klinik in Gelnhausen. Sein Auto war bei dem Unfall auf die Außenseite geschleudert worden und so liegengeblieben. In dem Mitsubishi saßen auch eine 53-jährige und eine 81-jährige Frau, die laut Polizei aber nicht verletzt wurden.

Vollsperrung von Landstraße L3268 bei Erlensee nach Unfall

Die Staatsanwaltschaft hat einen Gutachter an die Unfallstelle auf der Landstraße bei Erlensee geschickt. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Die Straße bleibt bis in die Abendstunden gesperrt. Die Polizei Hanau bittet nicht bekannte Zeugen, sich unter der Rufnummer 06181 / 90100 zu melden. 

Statistik zeigt: Mehr Unfälle in Hessen

Die jüngsten Statistiken zeigen, dass es zuletzt zu mehr Unfällen auf Hessens Straßen kam – allerdings forderten die Unfälle weniger Todesopfer. In Hessen kamen im Jahr 2019 bei Unfällen 224 Menschen ums Leben, das sind 15 weniger als im Jahr 2018. Das hessische Innenministerium registrierte laut Informationen der Deutschen Presse-Agentur 149.440 Unfälle im Jahr 2019, ein Anstieg von 1,7 Prozent im Vergleich zu 2018. (df) Unglaublicher Unfall auf der A3: Lkw-Fahrer können Gaffen nicht lassen - plötzlich kracht es. Bei einem anderen Unfall in Neu-Isenburg stirbt ein Rollerfahrer.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion