Plötzliche Atemnot

Erstklässler stirbt während der Pause auf Schulhof

+
Für den sechsjährigen Jungen kam jede Hilfe zu spät.

Melsungen - Ein sechs Jahre alter Junge ist gestern auf einem Schulhof in Melsungen zusammengebrochen und verstorben. Die Leiche des Erstklässlers wird nun obduziert.

Nach dem Tod eines sechs Jahre alten Jungen auf einem Schulhof in Melsungen (Schwalm-Eder-Kreis) soll eine Obduktion Aufschlüsse über die Todesursache liefern. Die Untersuchung wird voraussichtlich morgen durchgeführt, wie ein Sprecher der Polizei in Homberg heute sagte.

Der Erstklässler war gestern in einer Schulpause unter Atemnot zusammengebrochen. Sofort eingeleitete Wiederbelebungsversuche von Lehrern blieben erfolglos. Auch ein Notarzt konnte das Leben des Jungen nicht retten. Hinweise auf ein Fremdverschulden lagen am Mittwoch zunächst nicht vor.

USA: Zwei Tote nach Schusswechsel in Schule (2013)

USA: Zwei Tote nach Schusswechsel in Schule

dpa

Quelle: op-online.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion