Ertrunken

Erntehelfer aus Polen stirbt im Bibliser Riedsee

+

Biblis/Darmstadt - Ein 37-jähriger Mann ist gestern Abend in einem See in Biblis ertrunken. Mehrere Taucher und ein Hubschrauber suchten nach dem Erntehelfer aus Polen, nachdem dieser vor den Augen einer Zeugin untergegangen war. Die Hilfe kam zu spät.

Ein Erntehelfer ist am Sonntag in einem See im südhessischen Biblis (Kreis Bergstraße) ertrunken. Eine Zeugin hatte am Abend einen Mann beobachtet, der von einer Sandbank aus ans Ufer schwimmen wollte. Dabei sei er untergegangen und nicht wieder aufgetaucht. Die Rettungskräfte eilten mit einem Großaufgebot zum Riedsee. Mehrere Taucher und ein Hubschrauber waren an der Aktion beteiligt. Erst nach anderthalb Stunden konnte der Mann tot aus dem Wasser geborgen werden. Bei dem Toten handle es sich um einen 37 Jahre alten Erntehelfer aus Polen, teilte die Polizei weiter mit.

Erst einen Tag zuvor war ein 25-jähriger Frankfurter im Strandbad in Nieder-Roden ertrunken. Taucher fanden nach aufwändiger Suche nur noch den leblosen Körper. In Bau-Nauheim kam für einen fünfjähigen Jungen in einem Freibad jede Hilfe zu spät. Glück und einen wahren Schutzengel hatte ein achtjähriges Mädchen im Waldschwimmbad Neu-Isenburg. Das Kind wurde regungslos am Boden eines Schwimmbeckens entdeckt und gerettet.

dr/dpa

Quelle: op-online.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion