Hundestaffeln und Hubschrauber im Einsatz

74-Jähriger vermisst - auf Medikamente angewiesen

Eschersheim - Seit zwei Tagen wird ein 74-jähriger Mann vermisst. Er leidet an Parkinson und ist dringend auf seine Medikamente angewiesen. Zeugen sollen sich bei der Kripo melden.

Update: Der Mann wurde am 27.05.2015 tot aufgefunden!

Ein 74-jähriger wird seit Mittwochabend, 17.10 Uhr, aus dem Alten- und Pflegeheim am Berkersheimer Weg vermisst. Nach Angaben der Polizei ist der Vermisste 1,64 m groß, von kräftiger Statur und hat weiße Haare. Er trägt ein Poloshirt sowie eine dunkle Jogginghose und vermutlich auch eine Baseballkappe. Weiterhin führt er einen Gehstock mit sich. Auffallend ist sein krankheitsbedingt dauerhaft offenstehender Mund. Der Mann leidet an Parkinson, ist desorientiert und benötigt dringend Medikamente. Eingeleitete Suchmaßnahmen, die auch bis in die späten Abendstunden des gestrigen Feiertags andauerten, verliefen ohne Erfolg. An dieser Suche waren unter anderem mehrere Hundestaffeln sowie ein Polizeihubschrauber beteiligt. Die Suche mit dem Hubschrauber wurde zudem von einem Blender gestört, der das die Piloten mit einem Laiserpointer in Gefahr brachte.

Hinweise zum Aufenthalt der Person bitte an die Kriminalpolizei Frankfurt unter der Telefonnummer 069/75553111 oder an jede andere Polizeidienststelle.

(san)

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion