Großveranstaltungen bis 31. August untersagt

Wegen Corona: Open Flair Festival wird auf 2021 verschoben - "Der Frust ist groß"

Eschwege: Open Flair 2020 - Unklare Lage wegen Corona
+
Unklare Lage für Open Flair 2020: Ein Bild, auf das die Fans auch in diesem Jahr hoffen: Vor der Seebühne ist immer viel los.

Tausende Musikfans besuchen jährlich das Open Flair Festival in Eschwege. Doch wegen Corona muss die Veranstaltung nun aufs nächste Jahr verschoben werden. 

  • Großveranstaltungen sind wegen der aktuellen Corona-Krise bis zum 31. August untersagt
  • Das Open Flair Festival in Eschwege wird deshalb auf 2021 verschoben
  • Die Veranstalter gaben auf ihrer Homepage weitere Details bekannt

Update vom Donnerstag, 16.04.2020, 19.08 Uhr: Der Festivalsommer wird in diesem Jahr weitgehend ausfallen. Da Großveranstaltungen bis 31. August untersagt sind, wurden bereits viele Feste und Feiern abgesagt. Für das Open Flair Festival in Eschwege war die Lage lange unklar. Nun gibt es traurige Gewissheit für alle Fans. 

"Auch wenn die entsprechende Verordnung in Hessen noch nicht in Kraft und der genaue Wortlaut noch nicht bekannt ist, gehen wir SEHR SCHWEREN HERZENS fest davon aus, dass wir das 36. Open Flair Festival auf das Jahr 2021 verschieben müssen", heißt es auf der Homepage des Open Flairs

Karten behalten laut Veranstalter ihre Gültigkeit. Im nächsten Jahr soll das Festival wieder in der zweiten Augustwoche (11. bis 15.08.2021) stattfinden. Da bereits viel Arbeit in die Vorbereitungen des Festivals gesteckt wurde, sei der "Frust natürlich groß". Vor den aktuellen Hintergründen sei "diese Entscheidung natürlich die Richtige", heißt es weiter. 

Das Team sei bereits für das nächste Jahr in Verbindung mit den Künstlern und ist zuversichtlich, dass die meisten auch im kommenden Jahr auftreten werden. 

Eschwege: Open Flair Festival 2020 - Findet es trotz Corona statt?

Erstmeldung vom 15.04.2020: Eschwege - Mit Ungewissheit sehen die Veranstalter des Open Flairs dem Festival im August entgegen. Und mit Zuversicht: „Wir tun alles dafür, dass das nächste Open Flair stattfindet – wann auch immer“, heißt es auf der Facebook-Seite des Veranstalters, der auch Sorgen äußert: „Was ist, wenn das Open Flair 2020 nicht stattfinden kann? Ist Verschiebung möglich, wie reagiert ihr, wie sieht es dann mit unseren Finanzen aus? Zu einer Stellungnahme war der Arbeitskreis Open Flair gestern nicht bereit.

Gegenüber den Festivalbesuchern wird von mannigfaltigen Bemühungen, Gesprächen mit Künstlern und Partnern berichtet: „Wir verbringen unsere Tage im Moment vorwiegend mit telefonieren. Anrufe von Künstlern, Crewmitgliedern, Tourleitern und anderen aus dem Ausland, die nicht wüssten, wie sie im August ins Land kommen, beziehungsweise ob sie ins Land kommen dürften und ob sie dann wieder nach Hause kommen könnten, würden den Arbeitskreis erreichen.

Open Flair Festival 2020 in Eschwege: Veranstaltung wegen Corona vor dem Aus?

„Wir telefonieren täglich mit am Festival beteiligten Firmen – Technik, Bühnen, Zelte, Security, Container, Transporte, Stände und mehr, die sich einerseits derzeit auf das Open Flair vorbereiten und andererseits, wie momentan eigentlich alle in der Veranstaltungsbranche, große Probleme zu bewältigen haben.“ Die Lage werde mit anderen Veranstaltern und vorwiegend mit den beiden Partnerfestivals – Taubertal und Rocco del Schlacko – besprochen.

Die Veranstalter des Taubertal-Festivals arbeiten bereits an Plan B für den Fall der Verschiebung ins nächste Jahr: „Da wir die Kosten, die eine verspätete Absage mit sich bringen würden, lieber in unsere Lieblingsfestivals investieren möchten, als diese zu gefährden, müssen wir ständig abwägen, wie lange wir für 2020 weiterplanen und ab wann wir schweren Herzens auf 2021 verschieben um dann (...) eine Riesenparty steigen zu lassen“, heißt es auf der Homepage des Veranstalters.

Eschwege: Unklare Lage für Open Flair 2020 - Veranstalter arbeiten an Lösung

Für den Fall der Verschiebung wird um Solidarität, Verständnis und Mithilfe gebeten, an einer Lösung, die allen Ticketbesitzern faire Bedingungen biete, ohne das Festival in seiner Existenz zu gefährden, werde gearbeitet. Gekaufte Tickets würden inklusive Frühbucherrabatte Gültigkeit behalten, Preiserhöhungen würden nicht aufgeschlagen. Auch der Termin für kommendes Jahr steht bereits: 12. bis 15. August.

Die Veranstalter der Festivals beschäftigen sich mit einer Reihe weiterer Fragen. So geben die Macher des Open Flairs zu bedenken, dass aus jetziger Sicht noch nicht zu erkennen sei, wie die Coronasituation und die Situation in den Krankenhäusern im August sein würden und ob es sinnvoll sei, tausende Besucher, aber auch 1500 ehrenamtlichen Helfer im August einem Risiko auszusetzen. 

Eschwege: Open Flair Festival 2020 - Ungewissheit für Großveranstaltungen

„Behördliche Anordnungen in Hessen für den August gibt es derzeit nicht, aber die Ungewissheit für Großveranstaltungen ist natürlich groß, und im benachbarten Ausland gibt es bereits Veranstaltungsverbote bis Juni oder sogar bis einschließlich August“, heißt es in der Erklärung.
svw/red

Für das Open Flair Festival wurden 2019 schon einige Künstler* bekannt gegeben. Ob das Festival nun stattfinden kann, ist noch unklar. Sollte das Festival Anfang August wegen Corona nicht stattfinden, könnte es das Aus für das Open Flair* bedeuten. Zahlreiche weitere Veranstaltungen in ganz Nordhessen fallen aus oder werden verschoben. 

Corona im Werra-Meißner-Kreis: Die Tochter eines Bewohners des Seniorenzentrums Nettling (Werra-Meißner-Kreis) hat nun die Heimaufsicht in Kassel informiert. Ihr Vater sei trotz Corona-Risiko ohne Schutzausrüstung behandelt worden sein.

Eine Band aus Kassel rechnet mit Michael Wendler* ab - Droht jetzt eine Klage des Schlagerstars?

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare