Für Auto und U-Bahn

Europaviertel bekommt Tunnel

Frankfurt - Fast 20.000 Kubikmeter Boden, das ist so viel wie in 130.000 große Badewannen passt, hat die Immobilienfirma Aurelis Real Estate als Träger der Erschließung des Europaviertels bei der Vorbereitung für den Bau eines Tunnels unter dem Europagarten ausgehoben.

Die Bauarbeiten laufen seit Anfang 2014. Jetzt beginnen in Abstimmung mit der Stadt Frankfurt die Arbeiten am Tunnel. Er wird dreizellig gebaut. Das bedeutet, dass der Verkehr durch drei Röhren geleitet wird. Zwei Röhren für Autos und Lastwagen führen in die West-Ost- beziehungsweise Ost-West-Richtung. In der mittleren Röhre soll die Stadtbahnlinie U5 fahren. Umgesetzt werden die Arbeiten von der ARGE Tunnel Europagarten GbR, bestehend aus Wayss & Freytag Ingenieurbau AG, sowie der DÜRR Group GmbH.

Während der Bautätigkeiten werden die Wegbeziehungen für Auto- und Radfahrer sowie Fußgänger aufrecht erhalten und Hinweisschilder aufgestellt. Der Bauablauf sieht eine Entwicklung von West nach Ost vor. Geplant ist es, den Tunnel unter dem Europagarten Ende 2016 einzuweihen. Danach wird die Europa-Allee im Abschnitt Emser Brücke bis zur Straße Am Römerhof durchgängig befahrbar sein. 

Das bedeuten Immobilien-Codes wirklich

"Unverbaute Lage" und "gut erhalten": Das bedeuten Immobilien-Codes

mic

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare