In Nordhessen

Fachwerkhaus-Brand: Ermittler rätseln über Ursache

+
Bild nach dem Brand. Weitere Motive in der Galerie.

Gudensberg/Homberg - Die Ursache für den Brand in einem Fachwerkhaus in Gudensberg (Schwalm-Eder-Kreis) am Montag ist weiter unklar.

Die Ermittlungen gestalteten sich sehr schwierig, teilte die Polizei in Homberg am Mittwoch mit. Brandermittler des Hessischen Landeskriminalamts (LKA) und Beamte der Homberger Kriminalpolizei seien am Dienstag bis zum Einbruch der Dunkelheit im Einsatz gewesen. Zusammen mit dem Technischen Hilfswerk (THW) und einer Abbruchfirma sei der Brandschutt Stück für Stück abgetragen worden, um den Brandherd freizulegen. Hinweise zur Brandursache seien ebenso wenig gefunden worden wie Spuren, die auf einen fremdenfeindlichen Anschlag hindeuten könnten. Unter den Trümmern hätten sich auch keine weiteren Opfer des Feuers befunden. Die Ermittlungen werden am Mittwoch fortgesetzt, mit Ergebnissen rechnet die Polizei nicht vor dem Abend. In dem überwiegend von Ausländern bewohnten Fachwerkhaus waren am Montagabend zwölf Menschen verletzt worden, fünf von ihnen schwer.

Fachwerkhaus niedergebrannt: Fünf Schwerverletzte

dpa

Quelle: op-online.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion