19-Jährige mit Messer bedroht und zu Boden gestoßen

Öffentlichkeitsfahndung nach versuchtem schweren Raub

+
Mit diesem Foto sucht die Frankfurter Polizei nach dem mutmaßlichen Täter.

Frankfurt - Nach einem versuchten schweren Raub am Freitag, 17. April 2015 in der Bockenheimer Anlage sucht die Polizei nach Zeugen und fahndet jetzt öffentlich nach dem Täter.

Der unbekannte Mann hatte gegen 21:39 Uhr versucht, einer 19-Jährigen unter Vorhalt eines Messers das Handy zu entreißen und so heftig an ihr gezogen, dass sie zu Boden fiel. Glücklicherweise blieb die junge Frau unverletzt. Wie die Polizei erst jetzt berichtet, flüchtete der Täter ohne Beute über die Hochstraße in Richtung Eschenheimer Turm.

An der U-Bahn-Haltestelle „Eschenheimer Tor“ wurde er von Überwachungskameras aufgezeichnet. Der Täter wird wie folgt beschrieben: 18 bis 20 Jahre alt, etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß, normale Statur, bekleidet mit rotem Pullover, schwarzer, glänzender Weste, dunkler Hose, hellen Adidas-Turnschuhen und dunkler „Polo Ralph Lauren“-Basecap. Er rollt beim Sprechen das „R“. (wac)

Ein Bett für ausgeraubte Touris

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion