Unfallfahrer flüchtet

15-Jährige wird angefahren und bricht zusammen

Frankfurt - Der Fahrer eines schwarzen Pkw hat gestern ein Mädchen angefahren. Statt ihm zu helfen und es ins Krankenhaus zu bringen, suchte er aber das Weite.

Gestern Vormittag, gegen 10.45 Uhr kam es nach Angaben der Polizei auf der Mörfelder Landstraße auf Höhe der Hausnummer 56 zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine 15-jährige Fußgängerin von einem Pkw angefahren wurde. Das 15-jährige Mädchen habe nach eigenen Angaben die Mörfelder Landstraße an einer grünen Fußgängerampel vom Südbahnhof kommend überqueren wollen.

Beim Betreten der Straße sei sie von einem schwarzen Pkw angefahren worden, der sich unmittelbar nach dem Zusammenstoß entfernte. Das Mädchen stürzte bei dem Zusammenprall auf die Straße, stand aber von selber wieder auf und brach einige Meter weiter wegen starker Schmerzen zusammen. Im Krankenhaus wurden Verletzungen am Becken und am Kopf festgestellt. Derzeit gibt es keine Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und Hinweise zum Unfallfahrer geben könnten. Die 15-Jährige konnte sich nur daran erinnern, dass es sich um einen schwarzen Pkw gehandelt haben soll.

Kuriose Unfälle in der Region

Kuriose Unfälle in der Region

Die Polizei bittet Zeugen des Unfalls, sich zu melden. Wer kann Hinweise zum Geschehen oder zum Fahrzeug geben. Hinweise nimmt das 8. Polizeirevier unter der Rufnummer 069/755 10800 oder jede anderer Polizeidienststelle entgegen.

(san)

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion