Unfallursache unklar

Drei Jungs fahren gegen Baum - einer stirbt 

Michelstadt - Drei Jugendliche sind bei einem Unfall gegen einen Baum geprallt. Dabei kam ein 17-Jähriger ums Leben. Seine beiden Freunde (17 und 18 Jahre alt) wurden lebensgefährlich verletzt. Doch die Polizei hat nun Fahrerflucht ausgeschlossen.

Bei dem Unfall kam ein 17-Jähriger ums Leben. Der 18-jährige Fahrer und ein anderer 17-Jähriger wurden schwer verletzt. Sie schwebten aber heute nicht mehr in Lebensgefahr, wie die Polizei in Erbach mitteilt. Der Unfall ereignete sich am Samstagabend nahe Michelstadt. Das Auto der drei war von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt.

Doch keine Fahrerflucht

Am Samstag hatte die Polizei zunächst angenommen, ein anderer Autofahrer habe den 18-Jährigen zu einem Ausweichmanöver gezwungen und dann Fahrerflucht begangen. Am Sonntag sagte ein Sprecher der Polizei, man gehe inzwischen nicht mehr von einer Fahrerflucht aus. Nach Aussagen weiterer Zeugen sei der andere Wagen doch nicht in den tödlichen Unfall verwickelt gewesen. Zwar habe er zur Unfallzeit riskant überholt, doch Zeugen zufolge war dies an anderer Stelle.

Warum das Auto mit den drei jungen Männern von der Straße abkam, sei weiter unklar, sagte der Sprecher der Polizei. Ein Sachverständiger soll nun den genauen Hergang rekonstruieren.

baw/dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dapd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion