Mit Sturmhauben maskiert

Falsche Polizisten überfallen Rentner in Wohnung

Rodenbach - Zwei unbekannte Männer haben bei einem 72-jährigen Rentner geklingelt und sich als Polizisten ausgegeben. Als der Hausbesitzer die Tür öffnete, wurde er von den beiden mit Sturmhauben maskierten Tätern umgestoßen und geschlagen.

Zwei Männer haben sich als Polizisten ausgegeben und einen Rentner in dessen Wohnung in Rodenbach (Main-Kinzig-Kreis) überfallen. Der 72-Jährige sei bei der Attacke am späten Freitagabend leicht verletzt worden, berichtete die Polizei in Offenbach. Die mit Sturmhauben maskierten Männer hatten um etwa 23 Uhr bei dem 72-Jährigen an der Tür geklingelt. Als der Mann öffnete, stießen sie den Rentner um und schlugen ihn. Dann durchsuchten sie die Wohnung und flüchteten. Ob sie etwas gestohlen hatten, war zunächst nicht bekannt.

Bei den Tätern soll es sich nach Angaben des Geschädigten um Deutsche handeln. Einer sei etwa 1,70 Meter und der andere 1,85 Meter groß. Zeugenhinweise nimmt die Kripo in Hanau unter 06181/100-123 entgegen.

dr/dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion