Falscher Pfarrer geht auf Beutezug

Wiesbaden - Ein falscher Pfarrer ist in Wiesbaden auf Diebestour gegangen. Der unbekannte Mann habe zwei alten Frauen an der Haustür weisgemacht, er sei der neue Pfarrer der Herz-Jesu-Gemeinde in Wiesbaden-Biebrich.

Das berichtete die Polizei heute. Zur Erhöhung seiner Glaubwürdigkeit hatte er Kuchen des örtlichen Bäckers dabei und ein Kind, das um ein Glas Wasser bat und auch noch angeblich auf Toilette musste. Diesem moralischen Druck hielten die Seniorinnen nicht stand und ließen den Betrüger in die Wohnung. Was dort gestohlen wurde, stand laut Polizei noch nicht fest. Sie warnte vor weiteren möglichen Versuchen. Die Herz-Jesu-Gemeine habe keinen neuen Pfarrer, versicherten die Beamten.

dpa

Quelle: op-online.de

Kommentare