Faszination Tutanchamun in Frankfurt

Frankfurt - An der Mainzer Landstraße in Frankfurt ist in dieser Woche mit dem Bau einer temporären Ausstellungshalle begonnen worden - Vorbereitung auf die große Tutanchamun-Schau, die ab 19. November in der Stadt zu sehen ist. Von Christian Riethmüller

Die Ausstellungs-Inszenierung „Tutanchamun – Sein Grab und die Schätze“ bietet den Besuchern auf einer 4000 Quadratmeter großen Fläche einen original- und maßstabsgetreuen Nachbau der Grabkammern des berühmten Pharao. Seit der Weltpremiere des Ausstellungskonzepts in Zürich im März 2008 haben europaweit über 2,5 Millionen Besucher die Schau gesehen.

Neben der eigentlichen Ausstellung wird auch ein umfangreiches Rahmenprogramm über die Kultur des alten wie auch des neuen Ägypten informieren. Das Programm steht unter dem Leitthema „Tutanchamun in Frankfurt – Ein Festival der ägyptischen Kultur“. Ägyptische Künstler, Filmemacher und Autoren werden während der Spielzeit zu Gast in Frankfurt sein.

Die Schau ist von 19. November bis voraussichtlich 29. April in Frankfurt zu sehen. Tickets an allen Vorverkaufsstellen und hier

Für die Ausstellung sind 1000 detailgetreue Repliken aus dem Alten Ägypten gefertigt worden, die ihren Teil dazu beitragen sollen, jenen historischen Moment erlebbar zu machen, als der britische Archäologe Howard Carter am 26. November 1922 im Tal der Könige das Grab von Tutanchamun entdeckte.

Quelle: op-online.de

Kommentare