Festnahme nach Brandanschlag auf Dönerbude

Neuhof/Fulda - Die Polizei hat im Zusammenhang mit dem Brandanschlag auf einen Döner-Imbiss Anfang Januar einen 45-Jährigen festgenommen. Der Mann habe die Tat gestanden, teilte die Fuldaer Polizei mit.

Nach dem Brandanschlag auf einen Döner-Imbissim osthessischen Neuhof ist ein 45 Jahre alter Mann festgenommen worden.

Er habe gestanden, eine Flasche mit brennender Flüssigkeit gegen die Fensterscheibe des Ladens geworfen zu haben. Hintergrund der Tat waren persönliche und geschäftliche Streitigkeiten mit dem Imbissbesitzer. Ein fremdenfeindliches Motiv, wie es kurz nach dem Vorfall Anfang Januar von den Ermittlern nicht ausgeschlossen wurde, liege demnach nicht vor.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © AP

Kommentare