Brandstiftung für eine Spielkonsole

Baunatal - Mit einem Feuer im Kinderbett hat ein 34-Jähriger im nordhessischen Baunatal den Diebstahl einer Spielekonsole zu vertuschen versucht.

Wie sich heute drei Tage nach dem mysteriösen Brand in der verlassenen Wohnung herausstellte, hatte der Mann als Bekannter der Bewohner einen Schlüssel. Wie die Polizei weiter berichtete, schlich sich der 34-Jährige in den dritten Stock des Mehrfamilienhauses, als die Mutter und ihr Junge nicht zu Hause waren. Er klaute die Spielekonsole und steckte die Matratze in Brand. Zeugen beobachteten ihn in der Nähe des Hauses und gaben der Polizei  den entscheidenden Tipp.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © pixelio

Kommentare