Kabelbrand verursacht Feuer in Wöhlerschule

Frankfurt - Nach einem Feuer in der Frankfurter Wöhlerschule fällt für die rund 1450 Schüler mindestens drei Tage lang der Unterricht aus.

Das teilte das Stadtschulamt heute mit. Ein Kabelbrand hatte das Feuer verursacht, bei dem am Sonntagabend der Keller des Gymnasiums ausgebrannt war. Die Polizei beziffert den Schaden auf rund 100.000 Euro. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Ob der Unterricht am Donnerstag wieder stattfinden kann, stand zunächst noch nicht sicher fest.

Zunächst müssten die Ergebnisse einer Raumluftmessung vorliegen und die Kabel ausgetauscht werden, teilte das Schulamt mit. Heute funktionierten weder Strom noch Heizung in dem Gymnasium. Die Flammen hätten die zentrale Stromversorgung unterbrochen, teilte Schulleiter Norbert Rehner auf der Internetseite mit. Die Tochter des Hausmeisters hatte am Sonntagabend den Rauch im Keller des Gymnasiums bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Diese konnte ein Ausbreiten der Flammen zwar verhindern, nicht aber des Rauchs.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Tobias Dietz / pixelio.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare