Finden Sie die passenden Deko-Ideen für Ihre Wände

+
Viele Leuten gefällt ein kastenförmiges Regal als Deko-Idee für die Wohnzimmer-Wand.

Sie finden Ihre gerahmten Bilder aus dem Möbelhaus oder Ihre kahlen, weißen Wände langweilig? Dann lesen Sie unsere drei Vorschläge und finden Sie die beste Deko-Idee. Denn es muss nicht immer ein neuer Anstrich oder ein Kunstdruck sein.

Deko-Idee Nr. 1: Drucken Sie Fotos als Poster

Die meisten digitalen Fotos sind in irgendwelchen Ordnern auf dem Notebook gespeichert – meist unsortiert, unbearbeitet und unbenannt. Setzen Sie sich an einem verregneten Sonntag an Ihren Computer, ordnen Sie Ihre Bilder in Alben und schauen Sie, welches Foto Ihnen als Wand-Deko-Idee gefällt.

Mit Bearbeitungsprogrammen, die Sie auch als kostenlose Testversion herunterladen können, optimieren Sie die Qualität. Danach suchen Sie sich einen Anbieter, der Ihnen das Foto als Poster ausdruckt. Nehmen Sie sich etwas Zeit, die Preise und Leistungen zu vergleichen.

Sie entscheiden, ob Sie mattes oder glänzendes Papier bevorzugen und ob Sie das Poster mit oder ohne Rahmen an der Wand befestigen. Wenn Sie die rahmenlose Präsentation lieber mögen, lassen Sie Ihr Lieblingsmotiv auf Leinwand ziehen. Das wirkt edler als auf Papier. Teurer, aber ziemlich angesagt ist der großformatige Druck auf Acrylglas. Diese Oberfläche verleiht Ihrem Bild Eleganz und mehr Tiefe.

Deko-Idee Nr. 2: Tätowieren Sie Ihre Wand

Wandtattoos gibt es fertig zu kaufen. Diese Deko-Idee brauchen Sie nur nach einer simplen Anleitung aufzukleben. Sie wählen zum Beispiel ein kluges Zitat, ein Sprichwort oder einen lustigen Spruch aus. Beliebt sind auch Motive wie Blüten, Vögel oder Skylines von Metropolen wie London, Berlin oder New York. Weil aber das Selbermachen mehr Spaß macht, bieten Online-Händler ihren Kunden an, ihre eigenen Vorstellungen zu designen.

Sie entscheiden sich für die Größe, Schriftart, Farbe oder ein Muster, statt vorgegebene Wandtattoos in den Warenkorb zu schieben. Sie stellen Wandtattoos aber auch einfach selbst her, zum Beispiel aus Tapetenresten. Wenn Sie das Tattoo nach einer Weile nicht mehr mögen, lässt es sich schnell und ohne Rückstände entfernen. Nehmen Sie einen Haartrockner und pusten Sie vorsichtig warme Luft auf die Folie. Diese wird dadurch elastisch und löst sich.

Deko-Idee Nr. 3: Bringen Sie kreative Regale an

Ein Wandregal ist praktisch und zugleich ein Hingucker. Wenn Ihre Wand weiß gestrichen oder tapeziert ist, entscheiden Sie sich für ein Regal in einer auffälligen Farbe. Diese Regale gibt es nicht nur als Bretter, sondern in verschiedenen Designs: etwa als offene Kästen oder in L-Form, um Bücher besser anzulehnen. Wenn es optisch in Ihre Wohnung passt, nehmen Sie eine hölzerne Obstkiste, streichen Sie sie bunt und schrauben Sie diese mit der Unterseite an die Wand.

Diese Deko-Idee lässt sich vielseitig nutzen: Sie verstauen darauf Ihre CD- oder Schallplatten-Sammlung oder dekorieren das Regal mit Figuren, Bilderrahmen, Kerzen oder kleinen Vasen. In der Küche können Sie mit einem Wandregal Platz für Gewürze, Schüsseln oder Vorräte schaffen.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare