Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung

Männer laufen auf der Zeil herum und werfen mit Flaschen

Frankfurt - Aus einer großen Gruppe heraus werfen Männer mit Flaschen nach Passanten. Mindestens eine Frau wird von einer Flasche getroffen und verletzt.

In der Nacht des 3. Oktobers um 2.15 Uhr wurden mehrere Passanten auf der Frankfurter Zeil aus einer bis zu siebenköpfigen Gruppe heraus mit Flaschen beworfen. Es kam zu zwei Festnahmen. Die Polizei sucht nun noch nach einer Frau, die laut Zeugenangaben von einer Flasche am Kopf getroffen wurde.

Das war passiert: Die flaschenwerfenden Personen waren alkoholisiert, gingen über die Zeil und warfen mit Flaschen um sich. Eine 27 Jahre alte Frau erlitt dabei eine Kopfwunde. Eine weitere Frau, die nun von der Polizei gesucht wird, wurde vor der Galeria Kaufhof ebenfalls von einer Flasche getroffen, entfernte sich jedoch vor Eintreffen der Polizei. Die Beamten nahmen zwei Verdächtige im Alter von 23 und 25 Jahren fest. Gegen sie wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Weitere Zeugen können sich bei der Polizei unter 069/755-10100 melden.

XXL-Bildergalerie vom Einheitsfeier in Frankfurt

dani

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion