Anwohner mussten Häuser verlassen

Dritte Fliegerbombe erfolgreich entschärft

+

Frankfurt - Bereits zum dritten Mal binnen kürzester Zeit, wurde in Bockenheim eine Fliegerbombe entschärft. Es handelte sich um das gleiche Modell wie bei den beiden Blindgängern zuvor.

Im Frankfurter Westen wurde die dritte Fliegerbombe innerhalb eines Monats heute kurz nach 19Uhr, durch Spezialisten des Kampfmittelräumdienstes erfolgreich entschärft. Alle Straßensperren sind wieder aufgehoben.

Nachmittags mussten rund 300 Anwohner ihre Häuser verlassen. Anders als bei den beiden Bomben zuvor, die jeweils an Sonntagen entschärft wurden, waren diesmal neben einem Hotel auch mehrere große Firmen betroffen. Die Unternehmen hätten ihre Mitarbeiter bereits mittags nach Hause geschickt, sagte ein Polizeisprecher.

Lesen Sie auch:

Weltkriegsbombe in Bockenheim gefunden

Wieder Fliegerbombe in Bockenheim gefunden

Schon wieder Fliegerbombe in Bockenheim gefunden

Während die "rote Zone" menschenleer sein musste, durfte sich in der "blauen Zone" niemand mehr auf der Straße aufhalten. Eine Autobahn und eine S-Bahn-Strecke wurden gesperrt, Straßenbahnen und Busse fuhren nicht. Dass die Bombe diesmal an einem Wochentag entschärft wird, lag laut Polizei unter anderem am Wolkenkratzerfestival, das am Wochenende 1,2 Millionen Menschen in die Innenstadt gelockt hatte.

dr/dpa

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare