Mehr Mobilität für Asylsuchende

Flüchtlinge bekommen Ticket für öffentlichen Nahverkehr

Wiesbaden - Flüchtlinge in hessischen Erstaufnahmeeinrichtungen bekommen von Mai an ein Ticket für den öffentlichen Nahverkehr. Das teilte Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) mit.

"Das ist ein wichtiger Beitrag, damit Flüchtlinge auch am sozialen Leben teilhaben können", sagte er. Das Ticket soll demnach in den Ausweis integriert werden, den jeder Flüchtling bei seiner Registrierung erhält. Es gilt für drei Monate in dem Gebiet, in dem die entsprechende Erstaufnahmeeinrichtung ist.

Das Ticket werde monatlich zwischen 14 Euro für Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 17 Jahren sowie 23 Euro für Erwachsene kosten. Der Betrag werde automatisch vom Taschengeld abgezogen. "Weil alle Flüchtlinge verpflichtend ein entsprechendes Ticket erhalten, sind die Preise vergleichsweise günstig", erklärte Al-Wazir. (dpa)

Bus, Bahn und Tram -Metropolen im Test

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion