540 Meter lange Fotoarbeit

Flughafen auch künstlerisch mit der Welt verbunden

+

Frankfurt - Der Künstler Martin Liebscher hat für den Frankfurter Flughafen eine 540 Meter lange Fotoarbeit entworfen. Das Werk mit dem Titel „Destinations“ ist entlang der Laufbänder im Fluggasttunnel zu sehen, wie der Flughafenbetreiber Fraport mitteilte.

Der Offenbacher Fotograf und Bildhauer hat das gigantische Panoramaformat aus insgesamt 40 Motiven zusammengesetzt, die jeweils eine Szenerie einer Stadt zeigen. „Passend zu einem internationalen Flughafen sind wir nun auch künstlerisch mit der Welt verbunden“, sagte Vorstandsmitglied Anke Giesen gestern bei der Vorstellung der Arbeit. In den Genuss des Kunstwerks kommen aber nur Transitreisende, die in Frankfurt umsteigen. Denn der Fluggasttunnel befindet sich im sicherheitskontrollierten Abflugbereich zwischen den Flugsteigen A und B.

Liebscher, Jahrgang 1964, ist seit 2007 Professor für Fotografie an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach. Mehrere seiner Arbeiten sind bereits Teil der Kunstsammlung der Fraport AG.

red

Quelle: op-online.de

Mehr zum Thema

Kommentare