Flughafen Frankfurt komplett gesperrt

Frankfurt - Als Folge der Aschewolke aus Island hat die Deutsche Flugsicherung am Freitagmorgen auch den größten deutschen Flughafen in Frankfurt komplett gesperrt. Die Deutsche Lufthansa hat alle Flüge an ihrem Drehkreuz Frankfurt bis 20.00 Uhr gestrichen.

Bis zu diesem Zeitpunkt werde es auf dem Flughafen keine Starts und Landungen von Lufthansa-Maschinen geben, sagte Sprecherin Stefanie Stotz heute der Nachrichtenagentur dpa. 

Nachdem schon früh keine Abflüge mehr genehmigt wurden, waren am Vormittag auch keine Landungen mehr möglich.

Flugzeuge, die noch in der Luft waren und Frankfurt ansteuern wollten, wurden auf andere Flughäfen umgeleitet, wie die Flugsicherung in Langen berichtete. Ausweichflughäfen waren vor allem München und Stuttgart, aber auch Plätze in anderen europäischen Ländern.

Vulkanasche legt Flugverkehr in Europa lahm

Vulkanasche legt Flugverkehr in Europa lahm

Wie lange die Sperrung andauern wird, wussten weder die Flugsicherung noch der Frankfurter Flughafenbetreiber zu sagen. Das hänge von der Wetterlage ab. Von den Meteorologen gebe es alle sechs Stunden eine Aktualisierung der Vorhersage, hieß es bei der Flugsicherung.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare