180 Kilogramm schwere Sendung am Flughafen

Zoll stellt mehr als 100.000 gefälschte Potenzpillen sicher

Frankfurt - Der Zoll am Frankfurter Flughafen hat 102.800 gefälschte Potenzpillen aus Indien sichergestellt.

Die Potenzpillen befanden sich in einer 180 Kilogramm schweren Sendung, die an eine Privatperson in Riga in Lettland adressiert war und bereits am 11. November abgefangen wurde, wie der Zoll heute mitteilte. Den Wert der beschlagnahmten Mittel bezifferte der Zoll mit 133.640 Euro. In der Sendung seien diverse potenzsteigernde Präparate mit unterschiedlichen Wirkstoffen enthalten gewesen, darunter auch besagte Tabletten mit dem Wirkstoff Tadalafil. Dabei handele es sich um einen patentierten Wirkstoff, für den der Originalhersteller einen Antrag auf Grenzbeschlagnahme gestellt habe. Fälschungen dieses Potenzpräparates müssten daher von den Zollbehörden bei der Einfuhr in die Europäische Union sichergestellt werden.

Flughafen: Zoll zeigt seine kuriosen Funde

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion