A7 nahe Kirchheim

Schwertransporter verunglückt bei Unfall - Vollsperrung wegen Bergungsarbeiten

Die Bergungsarbeiten nach dem Unfall auf der A7 nahe Kirchheim laufen: Hierfür mussten zwei Autokräne mit 100 und 180 Tonnen Traglast gebucht werden.
1 von 7
Die Bergungsarbeiten nach dem Unfall auf der A7 nahe Kirchheim laufen: Hierfür mussten zwei Autokräne mit 100 und 180 Tonnen Traglast gebucht werden.
Nach dem Unfall auf der A7 nahe Kirchheim finden am Freitagmorgen (13.08.2021) die Bergungsarbeiten statt.
2 von 7
Nach dem Unfall auf der A7 nahe Kirchheim finden am Freitagmorgen (13.08.2021) die Bergungsarbeiten statt.
Nach dem Unfall auf der A7 nahe Kirchheim finden am Freitagmorgen (13.08.2021) die Bergungsarbeiten statt.
3 von 7
Nach dem Unfall auf der A7 nahe Kirchheim finden am Freitagmorgen (13.08.2021) die Bergungsarbeiten statt.
Bei einem Unfall auf der A7 nahe Kirchheim zerstört die verlorene Ladung, ein 40-Tonnen-Kran, teilweise die Fahrbahn. Die Polizei rechnet mit erheblichen Verkehrsbehinderungen.
4 von 7
Bei einem Unfall auf der A7 nahe Kirchheim zerstört die verlorene Ladung, ein 40-Tonnen-Kran, teilweise die Fahrbahn. Die Polizei rechnet mit erheblichen Verkehrsbehinderungen.
Auf der A7 nahe Kirchheim kommt es zu einem Unfall. Feuerwehr, Polizei und Rettungskräfte sind im Einsatz.
5 von 7
Auf der A7 nahe Kirchheim kommt es zu einem Unfall. Feuerwehr, Polizei und Rettungskräfte sind im Einsatz.
Bei dem Unfall auf der A7 nahe Kirchheim verliert der Schwerlasttransporter seine Ladung: einen 40-Tonnen-Kran.
6 von 7
Bei dem Unfall auf der A7 nahe Kirchheim verliert der Schwerlasttransporter seine Ladung: einen 40-Tonnen-Kran.
Bei dem Unfall auf der A7 nahe Kirchheim verliert der Schwerlasttransporter seine Ladung: einen 40-Tonnen-Kran.
7 von 7
Bei dem Unfall auf der A7 nahe Kirchheim verliert der Schwerlasttransporter seine Ladung: einen 40-Tonnen-Kran.
  • Jennifer Greve
    VonJennifer Greve
    schließen

Auf der A7 nahe Kirchheim kommt es zum Unfall eines Schwertransporters. Wegen der Bergungsarbeiten hat die Polizei eine Vollsperrung eingerichtet.

Rubriklistenbild: © TVnews-Hessen

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion