Polizei untersucht Unfallhergang

Schwerer Unfall auf der A3: Mann stirbt im Krankenhaus

+
Der Mann ist nach dem schweren Unfall auf der A3 im Krankenhaus gestorben.

Schwerer Unfall auf der A3: Ein Mann rammt mit seinem BMW durch die Leitplanke und überschlägt sich auf der A5. Später stirbt er im Krankenhaus.

Update, 3. Juni, 10.46 Uhr: Traurige Nachrichten nach dem schweren Unfall auf der A3 bei Frankfurt: Der 40-jährige Autofahrer ist am Freitagabend im Krankenhaus aufgrund seiner schweren Verletzungen verstorben, teilte die Polizei mit. Der konkrete Unfallhergang ist weiterhin Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Der Mann hatte am Montagabend auf der A3 die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Andere Fahrzeuge waren nach aktuellem Erkenntnisstand nicht in den Unfall involviert.

Unfall auf der A3: Auto fliegt durch die Leitplanke und überschlägt sich auf der A5

Update, 28. Mai, 14.38 Uhr: Nach dem schweren Unfall mit einem schwer verletzten Mann (40) auf der A3 nennt die Polizei neue Details: Der 40-Jährige war am Frankfurter Kreuz auf der Parallelfahrbahn zur A3 in Richtung Würzburg unterwegs, als er aus bislang unbekannten Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Der BMW kam nach rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach die Leitplanke und wurde über den Grünstreifen auf die Tangente der A5 geschleudert, wo sich das Fahrzeug überschlug und letztendlich auf dem Seitenstreifen zum Stehen kam.

Der 40-Jährige wurde bei dem Unfall aus dem Auto geschleudert und mit schwersten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. An dem BMW entstand ein Sachschaden von etwa 15.000 Euro. Andere Fahrzeuge waren nach aktuellem Erkenntnisstand nicht in den Unfall involviert. Der Verkehr musste an der Unfallstelle bis etwa 23 Uhr umgeleitet werden. Die genaue Unfallursache ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu dem Unfallgeschehen geben können, sich unter der Telefonnummer 069/755-46400 zu melden.

Unfall auf A3: Auto überschlägt sich - Fahrer schwer verletzt

Erstmeldung, 28. Mai, 6.16 Uhr: Frankfurt - Auf der A3 kam es am Montagabend zu einem schweren Unfall in der Nähe des Frankfurter Kreuzes. Ein Auto hat sich überschlagen und der Fahrer wurde dabei aus seinem wagen geschleudert.

A3 war nach Unfall vollgesperrt

Die A3 war am Abend zwischenzeitlich vollgesperrt, wie die Polizei mitteilte. Der verletzte Fahrer kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus und wurde dort behandelt. (smr/chw)

Lesen Sie auch:

Zwei Schwerverletzte bei Crash auf der A5 – Autobahn seit Stunden gesperrt: Nach einem schweren Lkw-Unfall auf der A5 bei Bruchsal am Dienstagabend ist die Autobahn auch am Mittwochvormittag noch voll gesperrt. Chemikalien sind ausgelaufen.

Kindesmissbrauch: Frankfurter Kinderschutzambulanz muss immer mehr Verdachtsfällen nachgehen

Die Frankfurter Kinderschutzambulanz muss immer mehr Verdachtsfällen nachgehen. Wird das Kind geschlagen oder bekommt es nur schnell blaue Flecke? Kinderschutzambulanzen gehen solchen Fragen auf den Grund.

Betrunkener nimmt ICE auseinander und attackiert Zugchef

Ein betrunkener Mann hat in einem ICE randaliert und den Zugführer attackiert. Die Polizei nahm ihn fest.

Frau (24) bei Unfall aus Auto geschleudert und tödlich verletzt

Bei einem Unfall auf der L3109 zwischen Waldernbach und Merenberg ist eine 24 Jahre alte Frau tödlich verletzt worden. Eine weitere Person kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare