Zeugen der Gewalttat gesucht

Autofahrer halb blind geprügelt

Frankfurt - Nach einem Überholmanöver kommt es an der Ecke Stresemannallee/Gartenstraße zum Gewaltausbruch. Ein 42-Jähriger wird schwer verletzt, er erblindet wohl auf einem Auge. Polizei und Angehörige suchen jetzt nach dem Schläger. Von Sarah Neder

Wie der Hessische Rundfunk (hr) auf seiner Internetseite mitteilt, liegt das Opfer nach der Prügel-Attacke am Nachmittag des 27. Aprils auch heute noch im Krankenhaus. Der 42-Jährige Gastronom aus Frankfurt sei an jenem Nachmittag von der Innenstadt nach Sachsenhausen unterwegs gewesen. Dabei habe er  einen anderen Fahrer überholt, dem dieses Manöver offensichtlich nicht gefiel.

Als beide Fahrzeuge an der nächsten Ampel halten, soll der Überholte ausgestiegen sein und den noch im Auto sitzenden 42-Jährigen angegriffen haben. Als der wiederum seinen Wagen verließ, sei der Überholte noch gewalttätiger geworden sein, so die Angaben des hr.

Der 42-Jährige fährt trotz schwerer Verletzungen nach Hause und erst dann ins Krankenhaus, wo er sich einer siebenstündigen Operation unterziehen muss. Das einseitige Erblinden konnten die Ärzte wohl trotzdem nicht verhindern. Nachdem die Familie Anzeige erstattet hat, ermittelt die Polizei und sucht Zeugen, die die Situation in Sachsenhausen beobachtet haben.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion