Polizei schlägt zu

Ein Dutzend Junkies schart sich im Bahnhofsviertel um Crack-Dealer 

+
Die Polizei konnte im Bahnhofsviertel in Frankfurt einen Crackdealer verhaften. (Symbolbild)

Im Frankfurter Bahnhofsviertel verkauft ein Dealer Crack aus seiner Jacke. Um ihn bildet sich eine Menschentraube. Das wird ihm zum Verhängnis. 

Frankfurt - Wer nämlich mit ‚h‘ schreibt, ist dämlich. Oder wer als Drogendealer seine Ware ganz offen auf der Straße verkauft, sodass es alles und jeder auch ja mitbekommt. Letzteres ist so in Frankfurt im Bahnhofsviertel geschehen. Am Dienstagabend (04.12.2019) konnte die Polizei Frankfurt einen großen Fang machen und einen Crackdealer festnehmen, wie die Pressestelle der Polizei mitteilte.

Als sie den Crackdealer, einen 28-jährigen Mann, nach der Festnahme durchsuchten, kamen sie aus dem Staunen kaum noch heraus - doch der Reihe nach.

Frankfurt: Crackdealer vertickt Drogen - doch die Polizei hat ihn längst im Visier

Der Crackdealer war in der Taunusstraße unterwegs, um seine gesundheitlich nur wenig verträgliche Ware zu veräußern. Dabei fühlte sich der Mann offenbar derart sicher in seinem Tun, dass er jede Vorsicht vermissen ließ. Seine Ware trug er recht offensichtlich in den Jackentaschen und verkaufte das Crack ganz offen auf der Straße.

Nach Angaben der Polizei Frankfurt sammelten sich phasenweise eine Gruppe von Abnehmern im zweistelligen Bereich um den Crackdealer an. Diskret geht anders. Was der 28-Jährige nicht ahnte: Zivile Beamte der Regionalen Einsatz- und Ermittlungseinheit (REE) hatten ihn längst im Visier und beobachteten das Treiben. 

Polizei nimmt Crackdealer in Frankfurt fest

Gegen 20 Uhr war es dann soweit: Die Polizei schlug schlagartig zu und nahm den Crackdealer fest. Dieser wehrte sich vehement gegen die Festnahme und versuchte mit aller Kraft, seinen Fängern zu entkommen. So war sogar körperliche Gewalt vonnöten, um den 28-Jährigen abzuführen. 

Der schnelle Zugriff hatte ihn so überrascht, dass der Verdächtige lediglich noch eine prallgefüllte Tüte wegwerfen konnte. Darin befanden sich nahezu 50 Gramm der Droge Crack, abgepackt in unzähligen kleinen Konsumeinheiten.

Frankfurt: Polizei verhaftet Crackdealer - und staunt nicht schlecht

Bei der anschließenden Durchsuchung des Crackdealers auf dem Polizeirevier staunten die Beamten nicht schlecht: Der 28-Jährige führte noch weitere 92 Gramm Crack mit sich. Derzeit sitzt er in Haft und soll noch am Mittwoch (04.12.2019) dem Haftrichter vorgeführt werden. Der Verdächtige verfügt über keinen festen Wohnsitz. Zudem besteht der Verdacht, dass er sich derzeit unerlaubt in Deutschland aufhält.

Der Straßenverkaufswert der insgesamt entdeckten 140 Gramm Crack liegt laut der Polizei Frankfurt im fünfstelligen Bereich. Damit haben die Beamten eine der größten Mengen Crack im Jahr 2019 in Frankfurt sichergestellt.

Erst vor wenigen Wochen hatte die Polizei in Frankfurt eine enorme Menge Crack gefunden. Dieses war ungewöhnlich versteckt.

Ein schwerwiegendes Problem sind aktuell Betrüger, die sich als Polizisten ausgeben. Wie Sie die falschen Beamten erkennen können, lesen Sie hier.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare