Straftat nicht ausgeschlossen

Besitzer der 20.000 Euro meldet sich nicht

+

Frankfurt - Die nahe der Isenburger Schneise gefundenen 20.000 Euro werden scheinbar nicht vermisst. Zumindest hat sich bislang noch kein Besitzer bei der Polizei gemeldet.

Die Polizei sucht weiter nach dem Besitzer von Geldscheinen im Wert von 20.000 Euro. Das Bündel hatte eine Spaziergängerin in einem Wald bei Frankfurt gefunden. Bislang seien keine Hinweise auf den Eigentümer eingegangen, sagte heute ein Polizeisprecher. Das Geld sei nicht im Zusammenhang mit einer Straftat registriert, ein krimineller Hintergrund sei deswegen aber nicht auszuschließen.

Die Geldscheine hatten am frühen Samstagmorgen auf einem Rundweg nahe der Isenburger Schneise gelegen. In dem Bündel steckten 11.000 Euro sowie Dollarscheine im Wert von rund 9000 Euro. Die Passantin hatte die Polizei gerufen.

„Jahrhundertfund“: Goldschatz wird in Hannover präsentiert

"Jahrhundertfund": Goldschatz wird in Hannover präsentiert

dpa

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare