Augenzeuge greift ein

Betrunkener legt sich in Gleis am Bahnhof schlafen

+

Frankfurt - Ein betrunkener Mann legt sich am Bahnhof Frankfurt-West schlafen - ausgerechnet in einen Gleis. Ohne das beherzte Eingreifen eines Augenzeugen hätte der Mann nicht überlebt

Einen lebensgefährlichen Schlafplatz hat sich ein stark betrunkener Mann aus Butzbach ausgesucht. Am Sonntagabend gegen 21.30 Uhr legte sich der 42-Jährige am Bahnhof Frankfurt-West in ein Gleis. Noch bevor die Bundespolizei eingreifen konnten, zog ein Augenzeuge den Mann zurück auf den Bahnsteig. Dies habe dem Betrunkenen vermutlich das Leben gerettet, teilten die Beamten am Montag mit. Nur fünf Minuten später sei ein Zug gekommen. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,85 Promille, der 42-Jährige wurde daraufhin in die Uniklinik Frankfurt gebracht.

Kuriose Unfälle in der Region

Kuriose Unfälle in der Region

(dpa)

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion