Nachbarn verständigen Polizei

Einbrecher liegt bewusstlos im Garten

Frankfurt - Nachdem ein Mann in ein Haus eingebrochen ist, fiel er im Garten seiner Opfer Ohnmacht. Nachbarn verständigten die Polizei.

Gestern gegen 8.40 Uhr sollen nach Angaben der Polizei Nachbarn die aufgebrochene Tür eines Hauses an der Straße Bornheimer Landwehr entdeckt und Alarm geschlagen haben. Die Polizei entdeckte daraufhin im Garten einen bewusstlosen Mann mit einer Schnittverletzung. Wie sich herausstellte, hatte der wohnsitzlose, 29 Jahre alte Mann zunächst eine Scheibe der Eingangstür mit einem Stein zertrümmert. Hierbei zog er sich eine Schnittverletzung an der rechten Hand zu, was ihn nicht daran hinderte, mehrere Schmuckstücke und Wertgegenstände aus dem Haus zu entwenden. Anschließend wollte der Täter die Wohnung über den Balkon im ersten Stockwerk  verlassen. Doch er stürzte. Die Polizei nimmt an, dass das an seiner starken Alkoholisierung gelegen haben könne. 

So schützen Sie sich vor Einbrechern

Bei der Durchsuchung des Täters haben die Beamten die Beute in seinen Hosentaschen gefunden. Nachdem der Einbrecher das Krankenhaus nach kurzer Behandlung verlassen konnte, wurde er in die Haftzellen des Polizeipräsidiums eingeliefert.

(san)

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion