60.000 Euro Schaden

21 Fahrzeuge mit Hammer demoliert

+

Frankfurt - Gestern Nachmittag hat ein 46-Jähriger in einem Parkhaus am Frankfurter Flughafen zahlreiche Autos demoliert. Die Polizisten mussten Schlagstock und Pfefferspray einsetzen, um den Mann festzunehmen.

Mit einem Hammer demolierte der Mann gestern mehrere Autos und richtete dabei einen Schaden von rund 60.000 Euro an. Lautstark randalierend zog er durch die Parkreihen eines Flughafen-Parkhauses und zerschlug Scheiben und Karosserien von insgesamt 21 Autos.

Die alarmierte Polizei versuchte den Tobenden, mit Pfefferspray zu stoppen. Doch selbst Pfefferspray konnte ihn nicht aufhalten. Erst als die Polizeibeamten den Schlagstock einsetzten, gelang die Festnahme des Mannes. Die Beamten blieben unverletzt. Der Mann wurde in eine psychiatrische Klinik eingewiesen.

Blick ins Cockpit: Das Auto der Zukunft

Cool und futuristisch: Blick ins Cockpit

mp

Quelle: op-online.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion