Zukünftig mehr Gemeinden im Gremium

Fluglärmkommission soll umgebaut und vergrößert werden

Raunheim - Die Frankfurter Fluglärmkommission (FLK) steht vor Umstrukturierungen und Erweiterungen. Mehr Gemeinden sollen in das Gremium aufgenommen werden, und Landkreise sollen künftig einen Antrag auf stimmberechtigte Mitgliedschaft stellen.

Nachdem zunächst ein Streit um die Veränderung der FLK ausgebrochen war, werde bei einem heutigen Beschluss der Kommission eine Arbeitsgemeinschaft Kriterien dafür erarbeiten, sagte der FLK-Vorsitzende, der Raunheimer Bürgermeister Thomas Jühe (SPD), in Raunheim. Ziel seien rechtssichere Beschlüsse der Kommission. Jühe verwies auf ein Urteil des Bundesverwaltungsgerichts, wonach Landkreise nur bei besonderer Rechtfertigung ein eigenes Stimmrecht haben sollten. Als Beispiel nannte er Einschränkungen für Bauvorhaben in Lärmschutzzonen.

Derzeit hat die Kommission 40 Mitglieder, darunter acht Kreise in Hessen und Rheinland-Pfalz.

Mehr zum Fluglärm finden Sie auf unserer Themenseite

Fluglärm-Urteile für Frankfurter Flughafen

(dpa)

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare