Täter schlägt zum zweiten Mal zu

Friseurin schlägt bewaffneten Räuber in die Flucht

+
Phantombild des vermeintlichen Täters

Frankfurt - Als ein Mann gestern Abend mit gezogener Waffe einen Friseursalon überfällt, rechnet er nicht mit der Gegenwehr der Inhaberin: Diese greift zum Aschenbecher und der Unbekannte flüchtet ohne Beute. Die Polizei geht vom selben Täter wie bei einem Überfall im November aus.

Gestern Abend hat ein Unbekannter Mann versucht, einen Friseursalon in der Sodener Straße zu überfallen. Der bislang unbekannte Täter betrat den Laden laut Polizeiangaben gegen 18.25 Uhr und bedrohte die Inhaberin mit einer Schusswaffe. Als die 45-Jährige zu ihrer Verteidigung zu einem Rasiermesser griff, schlug der Täter sie mit seiner Waffe zwei Mal ins Gesicht. Doch die Inhaberin gab nicht nach und erhob einen Aschenbecher gegen den Täter, woraufhin dieser die Flucht ergriff und ohne Beute in Richtung Rebstöcker Straße verschwand. Die Frau musste in einem Krankenhaus behandelt werden.

Die Polizei beschreibt den Täter als zwischen 45 und 50 Jahren alt, etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß und mit korpulenter Statur. Er trug eine dünne, schwarze Daunenjacke, eine schwarze Baskenmütze, einen schwarzen Schal und schwarze Lederhandschuhe. Die Schusswaffe soll ebenfalls schwarz gewesen sein, allerdings mit silbernen Streifen. Aufgrund der übereinstimmenden Personenbeschreibung geht die Polizei derzeit davon aus, dass es sich um denselben Täter handelt, der bereits im November den Friseursalon in der Europa-Allee überfallen hat. Erst am Dienstag war ein Phantombild des gesuchten Mannes veröffentlicht worden. Hinweise zum Täter nimmt die Polizei unter 069/755-53111 entgegen.

bbe

Quelle: op-online.de

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion