74-Jähriger geständig

Großvater missbraucht Enkeltöchter sexuell: Gericht fällt mildes Urteil

+
Ein Großvater hat zwei Enkeltöchter in Frankfurt sexuell missbraucht. Das Gericht fällt jetzt ein mildes Urteil.

Ein Großvater hat zwei Enkeltöchter in Frankfurt sexuell missbraucht. Das Gericht fällt jetzt ein mildes Urteil.

Update, 13. Juni, 16.29 Uhr: Ein Großvater hat seine beiden Enkelinnen sexuell missbraucht und ist dafür zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. Das Landgericht Frankfurt sah es am Donnerstag als erwiesen an, dass sich der 74-Jährige in vier Fällen an den Kindern verging und verurteilte ihn zu einem Jahr und acht Monaten Bewährungsstrafe. Zusätzlich ordnete die Jugendschutzkammer an, dass der Täter die bereits begonnene Therapie fortzusetzen hat.

Der Angeklagte hatte nach Darstellung des Gerichts in seiner Wohnung in Frankfurt-Griesheim die beiden damals neun und zehn Jahre alten Mädchen sexuell missbraucht. Er führte den Mädchen auch Pornofilme vor. Bei einer Familienfeier erzählten die Kinder ihren Eltern von den Vorfällen, die daraufhin eine gerichtliche Kontaktsperre erwirkten.

Entscheidend für die milde Strafe war der Umstand, dass den Enkelinnen durch das umfassende Geständnis der Auftritt im Zeugenstand erspart blieb. Der Angeklagte hatte darüber hinaus vor Gericht beteuert, wie schwer für ihn der Abbruch des Kontakts zu den übrigen Familienmitgliedern sei. "Das ist sicherlich die härteste Strafe", hieß es in der Entscheidung. Das Urteil ist rechtskräftig.

Frankfurt: Großvater gibt sexuellen Missbrauch seiner Enkeltöchter zu

Erstmeldung, 11. Juni, 15.47 Uhr: Frankfurt - Der Mann hatte in seiner Griesheimer Wohnung mit den Cousinen Pornos geschaut und dabei blieb es nicht. Bei einer Familienfeier kam alles ans Licht.

Der Mann steht seit Dienstag vor dem Landgericht Frankfurt. Zum Prozessauftakt gab der Angeklagte zu, die beiden Cousinen bis Oktober 2016 in vier Fällen unsittlich berührt sowie mit ihnen in seiner Wohnung in Frankfurt-Griesheim Pornofilme angesehen zu haben. 

Bei einer Familienfeier hatten die damals neun und zehn Jahre alten Enkelinnen ihren Eltern von den Vorfällen berichtet. Diese erstatteten daraufhin Strafanzeige und erwirkten ein Kontaktverbot gegen den Großvater. 

Kontaktverbot und Therapie

Vor Gericht ersparte der Angeklagte mit seinem umfassenden Geständnis nun den beiden Mädchen die Zeugenvernehmung. Er entschuldigte sich bei den Opfern und versicherte, sich an das Kontaktverbot zu halten. 

Darüber hinaus nehme er seit einiger Zeit an einer Therapie in einer Männereinrichtung teil. Die Jugendstrafkammer will den Prozess noch in dieser Woche abschließen.

dpa

Missbrauch an Klinikum Homburg 

Ein schwerer Missbrauchsverdacht erschüttert das saarländische Homburg. In der dortigen Kinder-und Jugendpsychiatrie des Uni-Klinikums soll ein Arzt über Jahre hinweg seine jungen Patienten sexuell missbraucht haben. 

Unterdessen hat das Landgericht Darmstadt einen 43-jährigen Obertshausener Tischtennis-Trainer wegen sexuellem Missbrauch von Kindern zu einer Freiheitsstrafe von vier Jahren und neun Monaten verurteilt. Der Mann hat sich nach Überzeugung des Gerichts 13 Mal an Schüler vergangen. 

Merkwürdiger Fall: Ein Psychologe will im Thailand-Urlaub einen 14-Jährigen missbrauchen und stiftet einen Patienten zum versuchten sexuellen Missbrauch an.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare