Unter Alkohol- und Drogeneinfluss

Mann auf Autodach bei Polizei abgeliefert

Frankfurt - Ein ungebetener Fahrgast hatte sich gestern auf der Motorhaube von der Michael-Stumpf-Straße zum 17. Polizeirevier in Frankfurt fahren lassen. Er stand unter Drogeneinfluss.

Kurz nachdem der 29-jährige Fahrer in sein Auto gestiegen war, kletterte plötzlich ein 23-Jähriger auf dessen Motorhaube und schlug mit den Händen gegen die Windschutzscheibe. Mit bedrohlichen Gesten forderte er den 29-Jährigen auf, aus dem Auto zu steigen und stattdessen ihn ins Fahrzeug zu lassen. Der Fahrer fuhr im Schritttempo zum nicht mal 100 Meter entfernten Polizeirevier. Der ungebetene Fahrgast hielt sich derweil an der Dachreling und dem Dachgepäckträger fest.

An der Polizeiwache angekommen, fiel der 23-Jährige von der Motorhaube. Die nun auf die Straße eilenden Beamten stellten schnell fest, dass der „blinde Passagier“ deutlich unter Alkohol- und Drogenkonsum stand.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

dani

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare