Verspätete Züge

Mann flüchtet vor Polizei in Bahntunnel

Frankfurt - Weil ein Mann in einen S-Bahn-Tunnel in Frankfurt geflüchtet ist, haben sich heute rund 25 Züge verspätet.

Der Unbekannte sei vor einer Polizeikontrolle im Frankfurter Hauptbahnhof weggelaufen, berichtete die Bundespolizei. Der Tunnel habe daher gegen 10.15 Uhr für rund eine Viertelstunde gesperrt werden müssen, 25 S-Bahnen verspäteten sich deshalb. Der Mann entkam. Er habe den kurzen Tunnel in Richtung Galluswarte vermutlich am anderen Ende verlassen und sei über die Gleise verschwunden. Warum ihn die Polizei kontrollieren wollte, war zunächst unklar. (dpa)

Verfolgungsjagd über 100 Kilometer: Zwei Tote

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion