Nach lebensgefährlicher Attacke in Sportgeschäft

Messerstecher vom Roßmarkt am Flughafen festgenommen

Frankfurt - Acht Tage nach einer lebensgefährlichen Messerattacke auf einen Verkäufer in einem Frankfurter Sportgeschäft am Roßmarkt hat die Polizei den mutmaßlichen Täter festgenommen.

Wie die Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilte, wurde der 37-jährige Täter gestern auf dem Frankfurter Flughafen aufgegriffen. Der Mann gelte als schizophren und soll deshalb einstweilig in der Psychiatrie untergebracht werden. Er soll den 26 Jahre alten Verkäufer am 10. Juni hinter dem Verlaufstresen in den Unterbauch gestochen haben. Das Opfer wurde lebensgefährlich verletzt. Aufgrund von Fotos, die ein Passant von dem Flüchtenden aufgenommen hatte, habe er nach einer Öffentlichkeitsfahndung identifiziert und festgenommen werden können. Die Hintergründe der Tat sind weiter unklar.

Die wichtigsten Notruf-Nummern

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion