Marktwert von etwa zwei Millionen Euro

25 Kilo Kokain in Möbellieferung versteckt

Frankfurt - Zollbeamte haben bei der Kontrolle einer Lieferung Babybetten in Frankfurt 25 Kilogramm Kokain entdeckt. Die Drogen haben einen äußerst hohen Marktwert.

Die Drogen waren in den Böden von Babybetten versteckt. Das Kokain hat einen Marktwert von etwa zwei Millionen Euro, wie das Hauptzollamt heute in Frankfurt mitteilte. Die Beamten waren misstrauisch geworden, weil die Möbelstücke schwerer waren als gewöhnlich. Daraufhin untersuchten sie die Fracht mit einem Röntgengerät und fanden die Drogen. Die Kontrolle fand bereits im Juli statt. (dpa)

Zoll gelingt Coup: In diesen Brettern stecken 320 Kilo Kokain

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion