Verschwundene Dienstwaffe

Polizist vergisst seine Pistole auf der Toilette

Frankfurt - Ein Polizist hat seine Dienstwaffe auf der Toilette seiner Behörde vergessen. Als der Beamte nach wenigen Minuten zurückkehrt und sie holen will, ist die Waffe verschwunden.

Die scharfe Schusswaffe eines Frankfurter Stadtpolizisten ist verschwunden. Er habe sie Anfang Mai auf einer Toilette seiner Behörde vergessen, bestätigte das Ordnungsamt der Stadt am Mittwoch einen Bericht der „Frankfurter Neue Presse“. Von dem möglichen Dieb der Pistole samt der zugehörigen Munition fehlt bislang jede Spur, die Polizei ermittelt. Der Betroffene hatte laut Ordnungsamt den Verlust seiner Dienstwaffe nach wenigen Minuten bemerkt, die Waffe jedoch nicht wiedergefunden. Die entsprechende Toilette sei nur für Mitarbeiter der Behörde zugänglich.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion