Gas- mit Bremspedal verwechselt

Rentner parkt in Schaufenster eines Metzgers

+

Frankfurt - Ein 79 Jahre alter Frankfurter fährt beim Einparken mit seinem Wagen in das Schaufenster eines Metzgers. Er hatte wohl das Gas- mit dem Bremspedal verwechselt.

Kurioser Unfall in Frankfurt: Heute Mittag gegen 12 Uhr wollte ein 79-Jähriger sein Auto vor einer Metzgerei einparken, als er offenbar das Gas- mit dem Bremspedal verwechselte. Laut Angaben der Polizei steuerte er seinen Wagen direkt in die Schaufensterscheibe der Metzgerei - beziehungsweis gegen einen dort befindlichen Pfosten.

Als er mit dem Wagen dann vorwärts wieder herausfuhr, beschädigte er zudem noch ein weiteres geparktes Auto. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Eine Metzgereiangestellte verständigte die Polizei, auf die der Frankfurter neben seinem Auto wartete. Der Schaden an den beiden Autos beträgt etwa 14.000 Euro, für die Metzgerei müssen wohl für die Schadensregulierung etwa 20.000 Euro  aufgewendet werden.

Kuriose Unfälle in der Region

Kuriose Unfälle in der Region

dani

Quelle: op-online.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion