Diebe machen reiche Beute

Zehn Autos geknackt, 120.000 Euro Schaden

+

Frankfurt -  Reiche Beute machten eine Bande Autoknacker in der vergangenen Nacht. Sie brachen Autos in Niederrad auf und stahlen die Navigationssysteme. Gesamtschaden: rund 120.000 Euro.

Zehn abgestellte Autos, die auf dem Parkplatz des Wäldchestagsgeländes parkten, wurden in der Nacht von Sonntag auf Montag aufgebrochen und die Navigationsysteme gestohlen. Dabei richteten die Diebe einen Schaden von rund 120.000 Euro an, wie die Polizei heute mitteilte. Die Täter schlugen auf dem abgelegenen Gelände unbemerkt die Scheiben der Autos ein und bauten die Teile aus. Dabei konzentrierten sie sich auf Modelle einer einzigen Marke. Von den Dieben fehlt jede Spur. (ror)

Die Diebesbeute eines Langfingers

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion