Passfälscher nach Schlägerei festgenommen

Frankfurt (bl) - Die Polizei hat am Samstag im Bahnhofsviertel zwei Männer festgenommen, die an einer Schlägerei beteiligt waren. Bei der Durchsuchung ihres Hotelzimmers fanden die Beamten mehrere gefälschte Ausweisdokumente. 

Wie die Polizei mitteilt, wurden die Zivilbeamte am Samstag um 22.45 Uhr Zeugen einer scheinbar grundlosen Auseinandersetzung in der Niddastraße, bei der einem 47 Jahre alten Mann eine Kopfnuss zugefügt wurde. Als die Polizei die beiden Täter festnehmen wollte, wehrten sich die beiden mit Schlägen und Tritten. Dabei wurden zwei Beamte verletzt.

Bei der anschließenden Überprüfung der stark alkoholisierten 31 und 32 Jahre alten wohnsitzlosen Männer stellte sich heraus, dass die beiden ein Zimmer in einem Hotel im Gallusviertel angemietet haben. In diesem Zimmer fand die Polizei insgesamt 16 gefälschte Ausweisdokumente aus verschiedenen europäischen Ländern. Außerdem erhärteten diverse schriftliche Unterlagen den Verdacht des Kontoeröffnungsbetrugs bei mehreren Banken. Die beiden Männer sitzen nun in Haft.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Paul-Georg Meister / pixelio.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare