Unfall in der Lärchenstraße

Kleines Mädchen prallt gegen Auto und läuft davon

Frankfurt - Ein etwa sechs bis sieben Jahre altes Mädchen wird vom Auto eines 45 Jahre alten Frankfurters erfasst und leicht verletzt.

Ein etwa sechs bis sieben Jahre altes Mädchen ist am vergangenen Mittwoch, 17.September, gegen 17.10 Uhr in der Lärchenstraße in Frankfurt nach einem Verkehrsunfall vermutlich unter Schock stehend davon gelaufen. An der Lärchenstraße Ecke Elektronstraße war das Mädchen aus einem Bus der Linie 52 ausgestiegen. Hinter dem Fahrzeug wollte es dann über die Straße,  lief allerdings nach Angaben der Polizei direkt gegen das Auto eines 45-jährigen Frankfurters. Hier prallte es gegen den Kotflügel und fiel zu Boden. Bei diesem Unfall erlitt es nach Angaben der Beamten leichte Verletzungen am Bein und Knie. Der Frankfurter stoppte sofort, kümmerte sich um das Kind und rief die Polizei.

Währenddessen entgegnete das Mädchen, dass es keinen Ärger von ihren Eltern haben will und rannte auf der Lärchenstraße in Richtung In der Schildwacht davon. Vermutlich war sie auf dem Heimweg von der Schule. Es trug einen Ranzen auf dem Rücken. Laut einer Beschreibung könnte es der äußeren Erscheinung nach indischer oder pakistanischer Herkunft sein.

Kuriose Unfälle aus der Region

Kuriose Unfälle in der Region

Die Polizei ist auf der Suche nach diesem Kind und nimmt Hinweise beim 16. Revier unter der Telefonnummer 069-75511600 entgegen.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion